u19 - Create Your World

Sachpreis U10 - Merchandise Prize U10

Max in Gefahr

Schule - Name der Institution
VS Kindermanngasse

SchülerInnen VS Kindermanngasse (AT)




URL:
https://www.youtube.com/watch?v=iI0ALh5UqHA

Ausgehend vom Kinderbuch Wo die wilden Kerle wohnen"von Maurice Sendak setzten sich die Schülerinnen und Schüler der VS Kindermanngasse, NGS (= Neue Grundschule) mit den Themen „Wildsein“, Grenzüberschreitung, Sinnhaftigkeit von Regeln, Zivilcourage, Elternliebe und Gendersensibilität auseinander. Die Kinder erarbeiteten Inhalte aus dem Buch, spielten diese szenisch nach und bereiteten eine Theateraufführung vor. Sie diskutieren gemeinsam mit dem Kulturpartner Fragen wie: Stimmt immer alles, was wir im Film sehen? Sie gestalteten in Kleingruppen Trickfilme. Sie experimentierten mit analogen Techniken zum bewegten Bild, mit Material für Zeichentrick, Legetrick, bauten aus Knetmasse Objekte für die Objektanimation und erlebten den Entstehungsprozess von Bewegung im Film. Die SchülerInnen entwickelten Szenen aus dem Buch und setzten sie als Trickfilm um. Mit Kameras, Lampen und Aufnahmesoftware entstanden kurze Filme, die von den Kindern mit passenden Hintergrundgeräuschen unterlegt wurden. Am Ende des Projekts wurden das Theaterstück und die Trickfilme bei einem Schlussfest vorgeführt. Der Film Max in Gefahrist ein Ergebnis dieses Projekts. Der Plot: Max segelt allein über das Meer. Er fürchtet sich nicht vor Haien, großen Schiffen, kreischenden Vögeln ... Er segelt auf eine Insel zu, auf der die wilden Wesen wohnen. Sie sind sehr wild, brüllen und rollen ihre Augen. Sie werfen ein großes Schiff ins Meer und es versinkt. Max’ Fahrt mit dem kleinen Segelboot dauert lange, sehr lange. Aus dem versunkenen Schiff wachsen bereits Algen und andere Meerespflanzen. Max segelt unbeirrbar weiter, bis er zur Insel der wilden Wesen kommt. Sie brüllen ihr fürchterliches Brüllen und fletschen ihre fürchterlichen Zähne, als sie Max sehen. Aber Max fürchtet sich nicht vor ihnen. Er landet, und die wilden Wesen staunen, wie er es geschafft hat, mit seinem kleinen Boot. Er schaut ihnen in die Augen, ohne ein einziges Mal zu zwinkern. Da kommt ein Hai und reißt Max und sein Boot wieder ins Meer zurück. Max und sein Boot gehen unter. Aber die wilden Wesen retten ihn und wollen, dass er ihr König wird.

Biografie:

Alina Begic, Bianca Aionitoaie, Shakiba Rezai, Sude Ekim, Sinan Federmair, Bernhard Scheffer Nikolaus Lohberger, Lennard Loy, Nils Gratzl

Die 1. und 2. Klasse der VS Kindermanngasse (Neue Grundschule) hat für eine Woche in vier Räumen eine Art Filmstudio aufgebaut, in dem die Schüler und SchülerInnen in Kleingruppen mit je einem Experten oder einer Expertin arbeiteten und unterschiedliche Trickfilme herstellten. Der Film Max in Gefahr ist das Werk jener Gruppe, die mit Karoline Riha arbeitete, und alle sind in derselben Lerngruppe: Alina Begic (geb.2009), Bianca Aionitoaie (geb.2008), Shakiba Rezai (geb.2009), Sude Ekim (geb. 2009), Sinan Federmair (geb.2010), Bernhard Scheffer (geb.2008), Nikolaus Lohberger (geb.2009), Lennard Loy (geb.2009), Nils Gratzl (geb.2010).

Credits:
VS Kindermanngasse
Karoline Riha, MUKATO (Workshopleitung)